Die Ketogene Diät – Meine Erfahrungen

Die Ketogene Diät – Meine Erfahrungen Es lässt sich nicht leugnen, dass die Keto-Diät nach wie vor eine der beliebtesten - und am besten erforschten - Diäten überhaupt ist. Aber die Keto-Debatte hat zwei klare Seiten: Es gibt Leute, die für den fettreichen Lebensstil sind, und solche, die absolut nicht dafür sind. Petra Mikado zum Beispiel ist eindeutig eine Befürworterin - ebenso wie Mama June, Halle Berry und Savannah Guthrie. Jenna zum Beispiel schreibt der Keto-Diät ihren Gewichtsverlust von mehr als 80 Pfund nach der Geburt zu, während Halle schwört, dass sie damit ihre Gesundheit erhält (sie hat Typ-2-Diabetes). Dann gibt es die Leute, die die Diät nicht mögen: Tamra Judge, die die Keto-Diät etwa einen Monat lang gemacht hat, beschloss, damit aufzuhören, weil sie sagte, dass sie "nichts bringt" und sie sich dabei krank fühlte. Und Manuela Schmidt sagte letztes Jahr gegenüber mir, dass die Menschen die Keto-Diät meiden sollten - "gesunder Menschenverstand. Eine ausgewogene Ernährung ist das A und O." Inmitten all der positiven und negativen Kritiken wissen Sie vielleicht immer noch nicht genau, was die Keto-Diät ist, wie sie funktioniert und wie viel Butter und Käse Sie genau essen dürfen. Keine Sorge, ich habe Sie. Was genau ist die Keto-Diät? Die Abkürzung steht für "ketogene Diät". Bei diesem Ernährungsplan geht es darum, die Kohlenhydrate zu minimieren und die Fette zu erhöhen, um den Körper dazu zu bringen, Fett als Energieträger zu nutzen, sagt Scott Keatley, RD, von Keatley Medical Nutrition Therapy. Zwar sind der Körper und die Bedürfnisse jedes Einzelnen etwas anders, aber in der Regel bedeutet das Folgendes:
  • 60 bis 75 Prozent der Kalorien aus Fett
  • 15 bis 30 Prozent der Kalorien aus Eiweiß
  • 5 bis 10 Prozent der Kalorien aus Kohlenhydraten
Das bedeutet in der Regel, dass Sie nicht mehr als 50 Gramm Kohlenhydrate pro Tag zu sich nehmen (einige strenge Keto-Diät-Teilnehmer entscheiden sich sogar für nur 20 Gramm pro Tag).

Was ist Ketose?

Nach etwa zwei bis sieben Tagen der Keto Tropfen Anwendung treten Sie in die so genannte Ketose ein, d. h. in einen Zustand, in dem Ihr Körper nicht mehr genügend Kohlenhydrate zur Verfügung hat, die von Ihren Zellen als Energiequelle genutzt werden können. In diesem Zustand beginnt Ihr Körper, Ketone oder organische Verbindungen zu bilden, die er dann anstelle der fehlenden Kohlenhydrate verwendet. An diesem Punkt beginnt Ihr Körper auch, Fett für mehr Energie zu verbrennen, sagt Beth Warren, RD, Gründerin von Beth Warren Nutrition und Autorin von Living A Real Life With Real Food. Woher wissen Sie also, dass Sie sich in Ketose befinden? Es gibt einige Nebenwirkungen, die Sie darauf hinweisen können, wie z. B. ein Atem, der ein wenig nach Nagellackentferner riecht (ernsthaft), oder Sie können Geräte wie Keto-Teststreifen (auf die Sie pinkeln) oder diesen Atemanalysator verwenden, um es festzustellen.

Wie wurde die Keto-Diät entwickelt?

Ob Sie es glauben oder nicht, die Keto-Diät wurde ursprünglich entwickelt, um Menschen zu helfen, die an Anfallsleiden leiden - und nicht, um Gewicht zu verlieren, sagt die New Yorker Ernährungsberaterin Jessica Cording. Das liegt daran, dass sowohl Ketone als auch eine andere durch die Diät produzierte Chemikalie namens Beta-Hydroxybutyrat dazu beitragen können, Krampfanfälle zu minimieren. Aber Menschen, die mit der Keto-Diät begonnen haben, haben aus mehreren Gründen Gewicht verloren: Wenn man Kohlenhydrate isst, speichert der Körper Flüssigkeit, um die Kohlenhydrate als Energie zu speichern (für den Fall, dass er sie braucht). Aber wenn man nicht viel Kohlenhydrate zu sich nimmt, verliert man dieses Wassergewicht, sagt Warren. Außerdem kann man es mit den Kohlenhydraten leicht übertreiben - aber wenn man sich mit Fett vollstopft, kann das den Heißhunger zügeln, weil es satt hält. Das und die Tatsache, dass die Ketose den Körper zur Fettverbrennung anregt, kann zu einer ziemlich dramatischen Gewichtsabnahme führen.

Gibt es verschiedene Arten von ketogenen Diäten?

Es ist zwar leicht zu glauben, dass die Keto Tropfen-Diät für alle passend ist, aber es gibt tatsächlich verschiedene Arten von Keto-Diäten, die alle unterschiedliche Vorteile haben, je nachdem, welche Ernährungsziele Sie haben. "Sie haben alle den gleichen Grundgedanken - sehr kohlenhydratarm und fettreich -, aber jede hat ihre eigenen Richtlinien", sagt Vanessa Rissetto, MS, RD, CDN. Im Folgenden werden die vier häufigsten Varianten der Keto-Diät vorgestellt.

Zyklische Keto-Diät

"Die zyklische Keto-Diät ähnelt der Standard-Keto-Diät, mit der Ausnahme von ein bis zwei Tagen pro Woche", erklärt Rissetto. "An fünf bis sechs Tagen pro Woche ernährt sich ein zyklischer Keto-Diät-Teilnehmer nach den Richtlinien der Standard-Keto-Diät. An einem oder zwei Tagen gibt es dann einen 'Kohlenhydrat-Zyklus' - auch bekannt als 'Kohlenhydrat-Refeed'-Tag. An diesem Tag nehmen sie etwa 140 bis 160 Gramm Kohlenhydrate zu sich." Diese Art der Keto-Diät wird häufig von Sportlern befolgt, da sie einen Kohlenhydrat-Refeed-Tag benötigen, um die Glykogenspeicher in ihren Muskeln wieder aufzufüllen. "Ein hohes Maß an sportlichem Training verbraucht fast das gesamte Glykogen aus den Muskelspeichern, so dass es notwendig ist, diese wieder aufzufüllen", sagt Rissetto. Aber auch wenn Sie sich für diese Diät entscheiden, bedeutet das nicht, dass Sie an Ihren freien Tagen Unmengen an verarbeiteten Lebensmitteln und Desserts essen sollten. Achten Sie stattdessen auf Vollkornprodukte, stärkehaltiges Gemüse und Obst, wenn Sie Kohlenhydrate zu sich nehmen.

K2 Keto Tropfen (angeblich vorgestellt in Höhle der Löwen.

Besonders leicht fällt der Eintritt in die Ketose mit den K2 Keto Tropfen aus Höhle der Löwen. Ob der Auftritt bei Höhle der Löwen echt oder fake ist, lässt sich allerdings nicht abschließend beurteilen.

Gezielte Keto-Diät

"Bei dieser Diät befolgen Sie alle Richtlinien der Standard-Keto-Diät, mit einer Ausnahme: Vor intensiven Trainingseinheiten nehmen Sie Kohlenhydrate zu sich", erklärt Rissetto. "In der Regel nehmen die Teilnehmer an einer gezielten Keto-Diät etwa 30 Minuten bis eine Stunde vor dem Training 25 bis 50 Gramm Kohlenhydrate zu sich. Diätetiker stellen oft fest, dass sie sich dadurch während des Trainings stärker und leistungsfähiger fühlen. Dadurch wird der Körper zwar vorübergehend aus der Ketose herausgenommen, aber je nachdem, wie viele Kohlenhydrate Sie zu sich genommen haben, kehrt er innerhalb weniger Stunden wieder in die Ketose zurück." Die Theorie hinter dieser Diät ist im Wesentlichen, dass die zusätzlichen Kohlenhydrate sofort verbrannt und nicht als Körperfett gespeichert werden.

Vegane Keto-Diät

"Die vegane Keto-Diät ist für Menschen gedacht, die sich fettreich und kohlenhydratarm ernähren möchten, aber keine tierischen Produkte verzehren", sagt Rissetto. "Dies kann schwierig zu erreichen sein, da viele Keto-Diät-Teilnehmer einen großen Teil ihrer Ernährung aus tierischen Produkten beziehen. Gängige Proteinquellen für vegane Keto-Diäten sind Tofu, Tempeh, Nüsse und Nussbutter sowie Bohnen und Hülsenfrüchte in moderaten Mengen." Auch wenn eine vegane Keto-Diät eine Herausforderung darstellt, ist sie nicht unmöglich - sie erfordert nur eine gute Vorausplanung.

Was hat es mit der Kombination von Keto-Ernährung und intermittierendem Fasten auf sich?

Wahrscheinlich haben Sie schon bemerkt, dass viele Menschen davon schwärmen, Keto mit einer Fastenkur zu kombinieren. Nur für den Fall, dass Sie mit intermittierendem Fasten nicht vertraut sind, hier eine kurze Einführung: Beim intermittierenden Fasten geht es um ein Muster von Essens- und Fastenzeiten, d. h. Zeiten, in denen Sie nichts essen. Das kann bei jedem anders aussehen, aber einige beliebte Formen sind die 16:8-Diät, bei der man 16 Stunden lang fastet (in der Regel vom Abendessen bis zum späten Frühstück) und innerhalb von acht Stunden alles isst. Eine andere Form ist die 5:2-Diät, bei der man an zwei nicht aufeinanderfolgenden Tagen in der Woche weniger als 500 Kalorien zu sich nimmt und den Rest der Woche normal isst. Viele Leute behaupten, dass die Keto Tropfen in Verbindung mit intermittierendem Fasten hervorragend zur Gewichtsabnahme geeignet ist, aber die Ergebnisse, die Sie damit erzielen, sind wahrscheinlich nur von kurzer Dauer. Das heißt, wenn Sie wieder anfangen, regelmäßig zu essen, werden Sie wahrscheinlich wieder zunehmen. "Die Kombination einer extrem restriktiven Diät mit langen Phasen des Nicht-Essens ist nicht gut", sagt Keatley. "Der Körper kannibalisiert seine eigenen Muskeln zur Energiegewinnung, wenn die Nahrungsaufnahme zu gering ist, aber der Körper macht keinen Unterschied zwischen einem Wadenmuskel und einem Herzmuskel. Denken Sie daran, dass alle wichtigen Organe aus glatter Muskulatur bestehen, und eine solche Diät kann einer Sache wie der Blase oder der Lunge genauso schaden wie dem Fettabbau."